Events Archive - SecuReveal

Events

EU erzielt vorläufige Einigung über den Schutz von Hinweisgebern

Am 12. März 2019 haben das Europäische Parlament und die EU-Mitgliedstaaten eine vorläufige Einigung über neue Vorschriften zur Gewährleistung EU-weiter Schutzstandards für Hinweisgeber, die Verstöße gegen EU-Recht melden, erzielt.

Der Schutzmechanismus muss Folgendes umfassen:

  • Klare Berichtswege
  • Ein dreistufiges Berichtssystem
  • Feedbackverpflichtungen für Behörden und Unternehmen
  • Vergeltungsprävention und wirksamer Schutz

Die vorläufige Vereinbarung muss nun sowohl vom Europäischen Parlament als auch vom Rat förmlich genehmigt werden.

Ralf Peschek und Roland Marko, beide Anwälte von Wolf Theiss, veranstalteten ein Business Breakfast, um diese neue EU-Richtlinie zu diskutieren. Weitere Informationen finden Sie hier auf Englisch.

Weiterlesen

SecuReveal gewinnt PMN Management Award

Wien/Frankfurt, 21.09.2016 – Wolf Theiss ist die einzige österreichische Anwaltskanzlei, die für den PMN (Professional Management Network) Award nominiert worden ist. In der Kategorie „Geschäftsentwicklung“ ist die österreichische Anwaltssozietät mit dem Projekt SecuReveal® und in der Kategorie „Kommunikation“ mit der Anzeigenkampagne „Was erwarten Sie von Ihren Anwälten?“ von der hochrangigen Jury auf den jeweils zweiten Platz gewählt worden.

Das von der Wolf Theiss IT-Consulting Tochter RBS Responsible Business Solutions GmbH entwickelte Hinweisgebersystem SecuReveal® unterstützt Unternehmen bei der Überwachung ihrer Compliance-Richtlinien.

Die Anzeigenkampagne „Was erwarten Sie von Ihren Anwälten?“ stellt nicht die Kanzlei, sondern den Klienten in das Zentrum jeden Sujets und wurde mit dem renommierten Berliner Grafik-Designer Christoph Niemann entwickelt.

Zum 8. Mal wurden in diesem Jahr die Gewinner der PMN Management Awards ausgezeichnet. Am Abend des 20. September wurden im Rahmen einer Gala in Frankfurt die Gewinner bekanntgegeben. Die PMN Management Awards sind Auszeichnungen für innovative Projekte aus dem Management und den Business Service Bereichen der Kanzleien. Wirtschaftskanzleien und WP-Gesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Kanzleien konnten sich mit Projektdarstellungen in den verschiedenen Kategorien bewerben.

Die Kriterien: Die Projekte müssen innovativ sein, einen Benchmark für die Kanzleibranche setzen und zum Geschäftserfolg der Kanzlei beitragen. In der 5-köpfigen Jury sitzen erfahrene und kundige Fachleute der Branche, die diese als Journalist (FAZ, Impulse) beobachten bzw. zuvor in Wirtschaftskanzleien oder WP-Gesellschaften in Führungspositionen gearbeitet haben

 

 

Weiterlesen